Zum Makler Portal Datenschutz

Vorsorge bei Pflegebedürftigkeit

SeminarVorsorge bei Pflegebedürftigkeit
Nummer410
Datum / Zeit15.10.2019 - 16.10.20191. Tag: 10:00 - 17:30 Uhr
2. Tag: 09:00 - 16:30 Uhr
Ort / RegionFrankfurt
VeranstaltungsortInterCityHotel Frankfurt Airport
Am Luftbrückendenkmal 1
60549 Frankfurt
Homepage Hotel
Bildungszeit in Minuten630
Bitte beachtenAnmeldungen werden nur noch auf die Warteliste aufgenommen.

Agenda

1. TagInhalteLernzieleReferentMethodenBildungszeit in Minuten
10:00 - 10:45 UhrBegrüßung und Organisatorisches

Vorstellen des Standortes und Ansprechpartner
Begrüßung, Vorstellungsrunde (Referenten und Teilnehmer) incl. Schwerpunkt-Abfrage, Organisatorisches, Einladung zum gemeinsamen Abendessen
"Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Thema Pflege?"
Buchstelle + Aktualität
"Wissen Sie's?
Carolin Broll & AMA-MB
10:45 - 11:30 UhrAktuelle SituationSie haben einen Überblick über die aktuelle Situation und Fakten zum Thema "Pflegeversicherung" bekommen.Carolin BrollVortrag45
11:30 - 11:45 UhrKaffeepause
11:45 - 13:00 UhrBeiträge zur gesetzlichen Pflegepflichtversicherung a) Versicherungspflicht b) Die soziale Pflegepflichtversicherung: Beitragssätze c) Beiträge zur privaten Pflegepflichtversicherung Leistungen gesetzliche Pflegepflichtversicherung a) Pflegebedürftigkeitsbegriff, Begutachtungsverfahren und PflegegradeSie wissen, wer versicherungspflichtig ist in der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung. Außerdem kennen Sie die Beitragssätze der sozialen Pflegepflichtversicherung und die Beiträge zur privaten Pflegepflichtversicherung.
Sie kennen die Definition des Pflegebedürftigkeitsbegriffs, die Vorgehensweise des Begutachtungsverfahrens und die Ausprägungen in den Pflegegraden.
Carolin BrollVortrag75
13:00 - 14:00 UhrMittagessen
14:00 - 15:30 UhrLeistungen gesetzliche Pflegepflichtversicherung
b) Leistungen der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung
c) Die Kosten von Pflegeleistungen und Versorgungslücken
d) Und wenn es nicht reicht … „Kinder haften für Ihre Eltern“ – Elternunterhalt bei Pflegebedürftigkeit
Sie haben einen Überblick über die einzelnen Leistungen der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung bekommen.
Sie wissen um die (verschiedenen) Kosten der Pflegeleistungen und können (exemplarische) Versorgungslücken berechnen.
Sie haben einen Überblick über das Thema "Elternunterhalt bei Pflegebedürftigkeit" erhalten und kennen die gesetzlichen Rahmenbedingungen.
Carolin BrollVortrag90
15:30 - 16:00 UhrKaffeepause
16:00 - 17:30 UhrAspekte der privaten Zusatzversicherung
a) Produktkategorien der privaten Zusatzversicherung
b) Steuerliche Behandlung von Pflegeprodukten
c) Wichtige Aspekte bei der Wahl eines Pflegeproduktes
Sie kennen die Produktkategorien der privaten Zusatzversicherung.
Sie kennen die steuerliche Behandlung und die wichtigsten Aspekte bei der Wahl eines Pflegeproduktes.
Carolin BrollVortrag90
Gesamt Bildungszeit in Minuten:300
 
2. TagInhalteLernzieleReferentMethodenBildungszeit in Minuten
09:00 - 09:15 UhrWiederholung vom 1. TagCarolin Broll15
09:15 - 09:30 UhrAllianz-Unterlagen eJournalAMA-MB15
09:30 - 10:45 UhrAllianz Pflegevorsorge - Produktpalette (I)
- Allianz PflegeRente Klassik/Invest -
Sie kennen die Funktionsweise und die Features der Allianz PflegeRente Klassik/Invest sowie deren kundenrelevante Highlights.Carolin BrollVortrag75
10:45 - 11:15 UhrKaffeepause
11:15 - 12:00 UhrAllianz Pflegevorsorge - Produktpalette (II)
- PflegePoliceFlexi
- BU-Option:

Pflegezusatzrente inkl. Pflegeanschlussoption
Sie kennen die Funktionsweise und die Features der Allianz PflegeRente Flexi sowie deren kundenrelevante Highlights.

Sie kennen die Funktionsweise und die Features der Allianz PZR sowie deren kundenrelevante Highlights.
Carolin BrollVortrag45
12:00 - 13:00 UhrMittagessen
13:00 - 14:30 UhrAllianz Pflegevorsorge - Produktpalette (III)
PflegetagegeldBest
Sie kennen die Funktionsweise und Features des Allianz PZTBest und können die kundenrelevanten Highlights darstellen. Sie wissen und verstehen außerdem die Bedeutung der Finanzstärke und der Auswirkungen der Beitragsbefreiung in einem frühen Pflegegrad bei Pflegetagegeldern.Carolin BrollVortrag90
14:30 - 14:45 UhrKaffeepause
14:45 - 16:15 UhrPraktisches
"Produkte passgenau":
zielgruppengerechte Beratung in der Pflegevorsorge

Auf den Punkt gebracht: Vertriebsargumente und Einwandbehandlung

optional:
Kundenansprache - Ansatzpunkte
Allianz KinderPolice incl. KinderpflegeRente
Umsetzung im Vertrieb
Sie können Ihrem Kunden geeignete / passgenaue Produkte empfehlen.
Sie können sicher und selbstbewusst auf Einwände Ihrer Kunden reagieren.
Sie haben gemeinsam Ideen für eine Aktionsplanung bzw. für das strukturierte Herangehen an das Thema „Pflegevorsorge“ entwickelt.
Sie kennen die Funktionsweise und Features der Allianz KinderPolice und wissen um die kundenrelevanten Highlights.
Carolin Broll & AMA-MBVortrag90
16:15 - 16:30 UhrSchlussrunde und Feedback
Gesamt Bildungszeit in Minuten:330
 
Summe:630